Funkpflicht auch 2018

In Berlins Innenstadt bleibt auch in der Saison 2018 alles beim Alten: Zwischen Lessingbrücke (Spree-Oder-Wasserstraße km 12,01) und der Schleuse Mühlendamm (SOW km 17,8) besteht vom 1. April bis 31. Oktober Funkpflicht. Soll heißen: Wer zwischen 10.30 Uhr und 19 Uhr die innerstädtische Spree befahren will, muss Funk an Bord haben. Frühmorgens und am Abend darf man auch ohne Funk und Schein in die City. Warum das so ist, erklärt Schleusen-Schichtleiter Stefan Meier in unserem Schleusen-Video:

Advertisements

Auf in die neue Saison

Die Tage werden länger, die Sonne wird stärker und wärmer. Die neue Saison liegt vor der Tür und die meisten Skipper können´s kaum erwarten, aufs Wasser zu kommen. Auch wir vom Yachtblog werden dieses Jahr wieder auf dem Wasser sein. Geplant sind Tests von Ferienyachten und Hausbooten, Tages-Touren mit Motorbooten in Berlin sowie eine größere Mehr-Tages-Tour nach Neuruppin mit einer holländischen Sloepen. Der Bericht über unsere Tour von Havelberg bis Hohen Neuendorf ist in Arbeit und wird demnächst hier veröffentlicht. Bis dahin zeigen wir nochmal die beiden Videos der letzten Saison:

Saisonstart 2017! Wo gibt es Charterboote und -yachten?

Endlich ist es auch in den letzten Charterbasen soweit: Die Saison 2017 beginnt. Am Wochenende wurden in vielen Marinas in und um Berlin Yachten und Boote zu Wasser gelassen bzw. geslipt. Vom kleinen Motorboot über mittlere Boote und Sloepen bis hin zu größeren Hausbooten und Yachten, alle kleinen und großen Schiffe sind nach einem langen Winterlager wieder im Wasser und warten auf Kundschaft. Wo das in Berlin und Umgebung möglich ist, lesen Sie hier (Auswahl):

 

 

 

Boot & Fun 2016

Boot & Fun Berlin

Über 700 Aussteller aus 15 Ländern in zwölf Hallen – Eine ganze Halle rund um das Thema Hausboote und schwimmende Häuser – Der neue Trend: Slupen auf mehr als 600 Quadratmetern – 30-Fuß-Motorboote: Die Mittelklasse ist zurück – Eigene Outdoor-Halle für Kanu und Fahrrad

Eine ganze Halle nur für Hausboote, die Einbeziehung von Fahrrädern in das Spektrum des Outdoorsports und die Finalrunde der Wake Masters – das sind nur einige Highlights der BOOT & FUN BERLIN vom 24. bis 27. November 2016 auf dem Berliner Messegelände. Über 700 Aussteller aus 15 Ländern zeigen die neuesten Trends auf dem Bootsmarkt. Dazu gehören die Slupen, die auf mehr als 600 Quadratmetern Glanzlichter setzen. Dazu gehört aber auch die Rückkehr der 30-Fuß-Yachten. Insgesamt geht es in den zwölf Hallen längst nicht mehr ums Boot allein, sondern um „die ganze Welt des Wasser- und Outdoorsports“. Dennoch: Wer es gerne groß und schnell liebt, kommt bei mehr als 550 ausgestellten Booten ebenso auf seine Kosten wie der naturverbundene Kajakfahrer.

Traditionell wird die BOOT & FUN BERLIN am Vorabend mit der GALA DER BOOTE eröffnet, die diesmal ganz im Zeichen von Singer-Songwritern steht und damit den engen Zusammenhang von Wasser- und Outdoorsport musikalisch unterstreicht. Während der GALA am 23. November 2016 werden auch die Gewinner des „Best of Boats Awards“ verkündet.

Eine neue Halle nur für Hausboote und schwimmende Häuser

Hausboote werden auch bei Nicht-Wassersportlern immer beliebter. Der Traum vom Leben auf dem Wasser lässt sich in Berlin aufgrund der Lage inmitten einer der gewässerreichsten Regionen Europas sogar vor der Haustür erleben. Deshalb stellt die BOOT & FUN erstmals Flöße, Hausboote und schwimmende Häuser in einer eigenen Halle aus. In Kooperation mit dem Delius Klasing Verlag und dem Magazin boote gibt es erstmal auch ein Hausboot- und Charter-Forum. Hier erklären Experten alles über Planung, Bau und wie man einen Liegeplatz findet. Dazu gibt es in Halle 6 viele praktische Tipps und Anregungen über das Fahren und den Urlaub mit einem Hausboot, sowie eine exklusive persönliche Törnberatung von Bootreiseexperte Jürgen Strassburger.

Drei Hallen für Motorboote und Yachten

Drei Hallen sind allein Motorbooten und Yachten gewidmet, unter ihnen einige Welt-, Europa- und Deutschlandpremieren. In Halle 2 stehen die kleinen Boote und Schlauchboote. Besondere Beachtung verdient hier der E-Boot Salon, in dem elektrische Wasserfahrzeuge und hybride Antriebskonzepte gezeigt werden.

In Halle 3 versammeln sich die großen europäischen Hersteller wie Bavaria, Jeanneau, Beneteau, Delphia und Galeon. Hier stehen ebenfalls die beliebten Stahlverdränger und Reiseboote von Linssen, Succes, Marco, Unruh, Brandsma und Keser. Nach oben runden Edelmarken wie Broom, Nimbus , Axopar, Committi und da Vinci das Portfolio ab. Highlight ist die Deutschlandpremiere der Bavaria R40 Fly.

Bei den Motoryachten setzt die BOOT & FUN BERLIN einen starken Akzent in Sachen „Rückkehr des Mittelstandes bei Motorbooten“: Die Werften bauen neue, erschwinglich Raumwunder aus GFK, die für Binnen-und Küstengewässer gleichsam geeignet sind. Allein in Halle 3.2 werden fünf Boote wie die Beneteau Swift Trawler 30, North Agean Yachts Trawler 30, ProBoot 30 von Jansma , Nimbus 305 Coupe und die Luna 30 von Brandsma ausgestellt.

Halle 4 ist den Gleitbooten vorbehalten. Hier steht alles vom offenen Bowrider bis zum voluminösen Halbgleiter der Marken Sea Ray, StingRay, Four Winns, Aqualine, St. Tropez, Regal, Saver, Mastercraft Olympia, Parker Drago, Bella, Bayliner, Quicksilver, Terhi, sowie die kleinen Reiseboote von Viking und Inter.

Ein weiterer unübersehbarer Trend der Messe sind die Slupen – offene Boote mit einem geselligen Steuerstand, mit denen man zu zweit, mit der Familie oder Geschäftspartnern mit einem einen Picknickkorb entspannt und entschleunigt. Ihnen widmet die BOOT & FUN BERLIN 600 Quadratmeter Ausstellungsfläche. Besonders stark vertreten sind die Niederlande mit den Marken Interboat, Maril, Menken, Alfastreet und Cooper. Weiter lesen

BOOT & FUN BERLIN 2016

Datum: 23. November 2016: 18 bis 24 Uhr

24. bis 27. November 2016: 10 bis 18 Uhr

Eingang: Eingang Süd, Jafféstrasse

Eintrittspreise: Tageskarte: 11 Euro (online), 15 Euro (Kasse)

Familienticket: 22 Euro (2 Erwachsene + maximal 3 Kinder bis 14 Jahren), GALA DER BOOTE: 30 Euro

Der kostenlose Schüler-Lehrer-Tag am Donnerstag, 24. November 2016, bietet wassersportbegeisterten und seemannsknotenaffinen Schülern und Lehrern freien Eintritt zur BOOT & FUN BERLIN.

Informationen zu weiteren Ticketarten finden Sie unter www.boot-berlin.de unter dem Menüpunkt „Für Besucher“.

Und hier nochmal zur Erinnerung unser Video von der „Sommer“-Boot&Fun an der Müritz: