Abeking & Rasmussen liefert auch in außergewöhnlichen Zeiten pünktlich ab

3.4.2020, Lemwerder – Abeking & Rasmussen in Lemwerder hat heute die 68m Megayacht „SOARING“ an ihren Eigner abgeliefert. Ursprünglich wollte der Eigner diesen besonderen Tag zusammen mit allen am Bau dieser klassisch eleganten Yacht beteiligten Mitarbeiter und Freunden, feiern. Aufgrund der außergewöhnlichen Umstände erfolgte die Übergabe nun nur in sehr kleinem Rahmen. Die Corona-Krise hat die Werft in der letzten Phase der Ablieferung vor noch nie dagewesene Herausforderungen gestellt. Finale Abnahmen und alle üblicherweise notwendige Zusammenkünfte von internen und externen Experten konnten dank der Flexibilität aller Beteiligten vielfach mittels alternativer Mittel und Wege realisiert werden. Die Werft selbst hat umfangreiche Maßnahmen zum Schutz aller auf der Werft tätigen Personen getroffen. Arbeitspläne wurden angepasst und Überschneidungen in einzelnen Räumen weitestgehend ausgeschlossen. Weiterhin wurden für die Arbeit an Bord Schutzmasken zur Verfügung gestellt.

Zusätzlich wurden zahlreiche Möglichkeiten für die Arbeit im Home-Office geschaffen. Natürlich stehen alle Mitarbeiter weiterhin in engem Kontakt mit ihren Kollegen. Für die Arbeitsplätze, an denen das nicht möglich ist, wurde ein Zwei-Schicht-Betrieb eingeführt. Zwischen den beiden Schichten werden sämtliche Büros gereinigt und desinfiziert. Somit ist gewährleistet, dass sich möglichst wenige Mitarbeiter gleichzeitig im Gebäude befinden und die Kontakte auf ein absolutes Minimum reduziert werden. Till von Krause, Sales Director Yacht, zeigt sich von der Flexibilität der zahlreichen Unterauftragnehmer beeindruckt. „Mit einem Großteil dieser Partner arbeiten wir bereits seit Jahren bzw. Jahrzehnten zusammen. Das dadurch entstandene Vertrauensverhältnis und die genaue Kenntnis von Arbeitsabläufen hat die Umsetzung der dringend notwendigen Maßnahmen zum Schutz aller extrem vereinfacht. Somit war die pünktliche Übergabe an den Eigner zu keinem Zeitpunkt gefährdet.“ In dieser letzten Phase des Bauprozesses zeichnete sich die Eignervertretung mit Andy Tree von „Superyacht Technical Services“ einmal mehr durch ihre Professionalität aus, mit der sie die Ablieferung an den Eigner begleitete. Mit ihrer Größe von mehr als 1.500 GT ist die Yacht perfekt geeignet, um die schönsten Destinationen der Welt bereisen zu können. „SOARING“ wird nicht nur dem Eigner selbst, sondern auch als Charter-Yacht zur Verfügung stehen. Das Management sowie auch die Vercharterung der Megayacht „SOARING“ werden von Daniel Küpfer, Ocean Independence Zürich, koordiniert

Neue Megayacht aus Lemwerder

Lemwerder – Abeking & Rasmussen übergibt die nächste Superyacht ihrem Element Abeking & Rasmussen in Lemwerder hat heute die brandneue 68m Megayacht „SOARING“ eindrucksvoll zu Wasser gelassen. Bereits Anfang dieser Woche kam die elegante Superyacht aus ihrer Halle und wurde auf den Syncrolift verfahren, bevor sie heute Morgen zum ersten Mal Weserwasser unter dem Kiel verspürte. Benannt nach dem majestätischen Aufschwung eines Adlers, wird die Yacht nun für ihre Hafen- und Seeversuche vorbereitet und pünktlich im April an ihren Eigner übergeben. Wie bei allen Yachten aus dem Hause Abeking & Rasmussen handelt es sich bei „SOARING“ um eine Sonderanfertigung, die keine Wünsche des Eigners unerfüllt lässt. Für Inneneinrichtung und Außendesign zeigt sich das Bremer Design-Studio „FOCUS Yacht Design“ verantwortlich. „Wir sind sehr begeistert, wie großartig unsere Konzepte für Innen- und Außendesign umgesetzt worden sind. Die Werft funktioniert wie ein Uhrwerk und die Möglichkeit für uns, das äußere Erscheinungsbild auf die Inneneinrichtung abzustimmen, ermöglicht einen ganzheitlichen Ansatz. So erscheint die Yacht gleichzeitig modern und zeitlos. “ sagte Thomas Mühe, Geschäftsführer FOCUS Yacht Design. „Superyacht Technical Services“ hat den Bauprozess für die Eignerseite sorgfältig in enger Zusammenarbeit begleitet. Mit einer Größe von mehr als 1.500 GT ist die Yacht für die Erkundung der schönsten Reiseziele der Welt geeignet.Die vielfältige Abeking & Rasmussen Flotte wird mit dieser Megayacht erweitert um eine klassische „Gentleman ́s Yacht“ mit eleganter Silhouette und exquisitem Interieur. Nach Cloudbreak, Aviva, Elandess und Excellence beweist A&R mit diesem Neubau einmal mehr ihr Können, die unterschiedlichsten Eignerwünsche in die Realität umzuwandeln. „SOARING“ wird nicht nur dem Eigner selbst, sondern auch als Charter-Yacht zur Verfügung stehen. Das Management sowie auch die Vercharterung der MY SOARING werden vom renommierten Yachtbüro Ocean Independence mit Sitz in Zürich koordiniert.

Boot&Fun2019

Erste Eindrücke von der Berliner Boot&Fun 2019.

Fotos: Yachtblog

Bootsmesse Berlin

Am Donnerstag beginnt die Berliner Bootsmesse Boot & Fun. Aus diesem Anlass hier noch einmal unser E-34-Video:

Neue Horizon

Nach der Weltpremiere ihres Schwesterschiffes mit offener Flybridge auf der Palm Beach Boat Show 2019 ist diese neue FD77 Skyline die erste FD77 mit einer geschlossenen Flybridge-Konfiguration. Ein zeitgemäßes Design, ein gut durchdachtes Layout und großzügige Unterhaltungsbereiche im Innen- und Außenbereich stehen im Mittelpunkt dieses neuesten Designs der Fast Displacement Series von Cor D. Rover und Horizon Yachts.
Horizon FD77 Skyline - Cruising
Mit den gleichen beliebten Merkmalen, die die FD-Serie auszeichnen, wie große Sektionen von bodentiefen Fenstern, einer großzügigen 7 m Schiffsbreite und einem markanten Außenprofil, das das High Performance Piercing Bow (HPPB) Rumpfdesign von Horizon beinhaltet, wurde die kompakte FD77 speziell für den Eigenbetrieb entwickelt.
Horizon FD77 Skyline - Salon
Die FD77 Skyline bietet vier Kabinen, darunter eine geräumige Eignerkabine auf dem Hauptdeck mit eigenem Bad – mit großen Fenstern, die viel natürliches Licht in den Innenraum bringen. Drei zusätzliche Gästekabinen befinden sich unter Deck – eine VIP-Kabine am Bug, eine große Gästekabine mittschiffs und eine Doppelkabine.
Horizon FD77 Skyline - Master Stateroom
Horizon FD77 Skyline - VIP Cabin
Die geschlossene Skylounge verfügt über eine Tagestoilette und einen gemütlichen Essbereich mit niedrigen Couchtischen. Türen nach Backbord und Steuerbord ermöglichen den Zugang zu den begehbaren Seitendecks. Die Integration eines Walkaround-Designs auf dem Brückendeck bringt enorme Flexibilität zu der geschlossenen Skylounge, dem Achterdeck und dem vorderen Entertainment-Bereich und ermöglicht es den Gästen, mit Leichtigkeit zwischen den Bereichen zu wechseln. Das hintere Flybridge-Deck ist für Unterhaltung ausgelegt und bietet eine Bar und einen Grillbereich direkt hinter der Skylounge sowie eine Couch und Platz für den Tender.
Horizon FD77 Skyline - Skylounge
Horizon FD77 Skyline - Boat Deck
Einzigartig für eine 77 Fuß-Yacht, verfügt die FD77 Skyline über einen innovativen Beach Club, der sich direkt hinter der Hi/Lo-Badeplattform befindet. Dieser Funktionsbereich ist ein einladender Ort, um die Cocktail-Stunde zu genießen, Sonne zu tanken oder einfach nur am Wasser zu entspannen.
Horizon FD77 Skyline - Beach Club
Die brandneue Horizon FD77 Skyline Motoryacht wird auf der Sanctuary Cove International Boat Show (SCIBS) vom 23. bis 26. Mai erstmals vorgestellt, neben zwei beliebten Horizon E75, einer komplett überarbeiteten E73 Motoryacht und der neuen RP110 – der größten Horizon Yacht, die Australiens Küsten erreicht ha