Vor der Saison ist Messe-Saison

Der Winter scheint sich nun endgültig verabschiedet zu haben und die Wassersportsaison 2017 ist zum Greifen nah. Einen Vorgeschmack auf den Sommer gibt es auf diversen Bootsmessen und -Shows. Allein an diesem Wochenende können Skipper und Wassersportfreunde aus zwei Messen wählen: Die SuisseNautic Bern und auch die Beach & Boot Leipzig laufen noch bis Sonntag (19.2.). Die darauf folgenden Termine sind: Austrian Boat Show Tulln 2.-3- März; VISMA Rotterdam (Angelsportmesse) 3. bis 5. März; Amsterdam Boat Show HISWA 8. bis 12. März; Magdeboot 10. bis 12.März; Boot & Angeln Rostock 17. bis 19. März; Berliner Wassersportfest 28. April, bis 1. Mai; Hanseboot Ancora Boat Show Neustadt in Holstein 26. bis 28. Mai. Wir stimmen unsere Leser mit einer Sloepentour zum Bützsee auf die Saison 2017 ein…

Advertisements

Rarität: Neue Nordhavn im Handel

So etwas gibt es sehr selten: Eine neue Nordhavn 52 steht zum Verkauf. Die neue, noch nicht ausgelieferte, Trawler-Yacht (Baujahr 2016/17) ist in den Handel gekommen, nachdem der Käufer das Geschäft aus gesundheitlichen Gründen absagen musste. Das Schiff hat die (laufende) Nummer 76 dieser Reihe und ist komplett ausgestattet: doppelt ausgelegte Marineelektronik, Rettungsinsel, EPIRB, kundenspezifische Sitz-. und Bettbezüge, Dieselheizung, Klimaanlage, große Schwimmplattform, Watermaker und vieles andere mehr. Weitere Informationen und den Preis gibt es hier.

2000 Follower auf Twitter

2000_follower_02Wieder ein Meilenstein auf unserem Weg… Vielen Dank an alle treuen Leser und Follower. 2017 wird für uns ein spannendes Jahr mit vielen neuen Filmen und Berichten.  Wir freuen uns auf das, was kommt!

Nur noch ein Sportbootführerschein

scheine_01
Die Zeit der getrennten SBF ist ab Mai 2017 vorbei

Nach jüngsten Informationen des Bundesministeriums für Verkehr und digitale Infrastruktur (BMVI) tritt spätestens zum 1. Mai 2017 die neue Sportbootführerscheinverordnung in Kraft. Sie ersetzt die bisherigen Sportbootführerscheinverordnungen Binnen und See. Darüber hinaus gibt es anstelle der beiden Führerscheine SBF-Binnen und -See künftig nur noch einen Sportbootführerschein. Auf diesem werden die jeweiligen Geltungsbereiche – Binnenschifffahrtstraßen und/oder Seeschifffahrtsstraßen – vermerkt.

Für Führerschein-Aspiranten wird ab dem 1. Mai einiges einfacher. Künftig haben sie zum Beispiel die Möglichkeit, die Theorie- und die Praxisprüfung an verschiedenen Orten abzulegen. So können sie den praktischen Teil im Urlaub absolvieren und nach der Heimkehr den theoretischen Nachweis erbringen. Außerdem können sie die Prüfung für den neuen Sportbootführerschein mit dem Geltungsbereich Seeschifffahrtsstraßen auch im Ausland ablegen. Prüfungsanträge dürfen bis eine Woche vor dem Termin eingereicht werden; bisher war dies nur bis zwei Wochen vorher möglich. Auch das ärztliche Zeugnis, das für die Prüfung erforderlich ist, wird einfacher.

Germar Brockmeyer, Leiter der Abteilung „Befähigungsnachweise und Ausbildung“ des Deutschen Segler-Verbandes (DSV): „Viele formale Hürden wurden endlich abgeschafft – das begrüßen wir. Auch wenn wir uns zum Teil noch weitergehende Änderungen gewünscht hätten, freuen wir uns, dass viele unserer Vorschläge in der Verordnung umgesetzt wurden.“

Der DSV ist vom BMVI mit der Prüfung und Erteilung von Sportbootführerscheinen und Funkzeugnissen beliehen und hat den Gesetzgeber bei der Erstellung der neuen Sportbootführerscheinverordnung fachlich beraten.

Quelle: Deutscher Segler-Verband